Seminar: Parodontologie 2023 - ein Update für den Praktiker + Neue Richtlinien ABRE der Parodontal-Therapie
Termin: 22.11.2024, 15:00 - 19:00 Uhr
Ort: Best Western Hotel
St.-Quentin-Ring 1
67663 Kaiserslautern
Referent/in: Univ.-Prof. Dr. med. dent. habil. Thorsten Auschill
Preis: 249,00 € zzgl. MwSt.
Beschreibung: Ziel dieser Veranstaltung ist es, aktuelle und neue Ansätze auf dem Gebiet der parodontalen- und periimplantären Erkrankungen praxisnah zu vermitteln. Hierbei wird auf die neue Klassifikation der Parodontalerkrankungen wie auch auf die neuen Leitlinien eingegangen, diese praxisrelevant dargestellt und in ein aktuelles Konzept für die antiinfektiöse Therapie eingearbeitet. Darüber hinaus werden Entscheidungshilfen entwickelt und den Teilnehmern praxisnahe Handlungsempfehlungen anhand von Fallbeispielen gegeben.

- Update und aktueller Stand der antiinfektiösen Therapie
- Biofilmmanagement
- welche Begleittherapie sind sinnvoll
- Ästhetik in der PA
- Prävention und Therapie periimplantärer Erkrankungen
- Fallbeispiele aus der Praxis für die Praxis

Thema: Neue Richtlinien ABRE der Parodontal-Therapie
Seit dem Inkrafttreten der neuen PAR-Richtlinie muss ein neues Behandlungskonzept in den Praxisalltag eingeführt werden. Hier sind die Zahnärzte sowie das gesamte Team gefordert, denn bestehende Konzepte und Behandlungsabläufe bedürfen der Überarbeitung bzw. der Umstrukturierung. Noch werfen die Neuerungen viele Fragen auf – dieses Seminar sorgt für Transparenz und bietet Hilfestellung.
Es geht um die eigenständige PAR-Richtlinie, die neuen BEMA-Leistungen mit ihren Abrechnungsbestimmungen sowie um die Behandlungstrecke, auch mögliche Privat- und Zusatzleistungen stehen im Fokus.
Die Inhalte
 Die PAR-Richtlinie
 Die Versorgungsstrecke: vom PSI bis zur Befundevaluation, von der UPTa bis zur UPTg, die Kombination mit privaten Zusatzleistungen
 Die Verwendung der neuen Vordrucke
 Eingehende Betrachtung der PAR-Leistungen mit allen Bestimmungen aus dem BEMA, Gegenüberstellung mit vergleichbaren GOZ- bzw. Analogleistungen
 Klinische Fälle zum Behandlungsablauf mit anschließender UPT-Phase
 Mögliche Zusatzleistungen im Rahmen einer PAR-Behandlung und in der UPT-Phase
 Delegationsmöglichkeiten im Kontext einer PAR-Therapie
 u. v. a. m.
Zielgruppe: Zahnarzt


anmelden